FreeWeld System

freeweld

HF-Schweißsystem ohne, dass ein Erdungsfuß in einem HF-Schweißgerät mit offenem Rahmen verwendet werden muss.

Hochfrequenz-Schweißgeräte erzeugen während der Arbeit elektromagnetische Emissionen. Um die Sicherheit der Arbeiter zu gewährleisten, sollte jede HF-Schweißanlage über einen speziellen Schutz gegen eine solche Exposition verfügen. Herkömmliche lineare HF-Schweißgeräte in offener Bauweise werden mit einem speziellen Erdungsfuß, der sich meist hinter der Schweißelektrode oder einem Gesenk befindet, gegen elektromagnetische Emission geschützt. Während des Schweißvorgangs wird der Erdungsfuß auf einen Arbeitstisch gedrückt. Der Erdungsfuß schließt den Stromkreis zwischen Schweißelektrode und Arbeitstisch – und kapselt die HF-Emission ein. Es ist ein notwendiges Element, das volle Sicherheit gewährleistet.

Die Verwendung dieser Funktion hat einige Nachteile. Um die Schleife zu vervollständigen und um zu verhindern, dass Emissionen austreten, muss der Erdungsfuß sehr flach auf dem Arbeitstisch aufliegen. Es gibt Einschränkungen hinsichtlich der Menge und Art der Stoffe und Materialien, die für einen ordnungsgemäßen Erdungsbetrieb unter den Erdungsfuß gelegt werden können. Dies bedeutet, dass während des Produktionsprozesses eine begrenzte Anzahl von Stoffschichten verwendet werden kann, die unter den Fuß gelegt werden können. Außerdem müssen die verbundenen Stoffe immer flach auf dem Tisch liegen, ohne Falten.

Es ist nicht möglich, Produkte zu schweißen, die bereits angebrachte Ösen, Ventile oder räumliche Profile haben, die die Position des Erdungsfußes stören könnten.

Ein falsch eingestellter Erdungsfuß stellt eine unnötige HF-Emissionsgefahr für den Bediener dar und ermöglicht nicht, die richtigen Parameter zu erhalten, die für einen ordnungsgemäßen HF-Schweißprozess erforderlich sind.

Eine Lösung, die den HF-Produktionsprozess vereinfacht und mit Einschränkungen umgeht, hat die Zemat Technology Group ein innovatives FreeWeld™-System entwickelt, das es ermöglicht, die Verwendung der Erdungselektrode geschliffenen Fußes während des HF-Schweißprozesses durch die Verwendung einer speziellen, patentierten HF-Schweißelektrode zu eliminieren. Diese Spezialelektrode kann in allen linearen HF-Schweißgeräten der Zemat Technology Group verwendet werden.

Nach dem Einsetzen der FreeWeld™-Elektrode in die Maschine wird diese automatisch von der SPS erkannt, der Erdungsfuß bleibt in der oberen Position und der HF-Schweißprozess kann beginnen.

Die Maschine ist sicher für den Bediener, es treten keine elektromagnetischen Emissionen aus und diese Lösung ist sogar noch sicherer als die mit dem herkömmlichen Erdungsfuß

Es kann eine perfekte Schweißnaht hergestellt werden und der einzige sichtbare Unterschied ist das Aussehen der Schweißlinie. Statt einer gibt es zwei parallele Linien. Dies ist jedoch ein zusätzlicher Vorteil für das HF-Schweißverfahren. Zwischen diesen Leitungen verbleibt der Abfluss des geschmolzenen Polymers. Die Schweißnaht ist viel stärker, glatter und ästhetischer.

Das FreeWeld™-System ist nur mit Zemat HF-Schweißmaschinen verfügbar

Vorteile der Verwendung der FreeWeld™-Technologie

DIE SCHWEISSUNG IST VIEL STÄRKER, GLATTER UND ÄSTHETISCHER

MASCHINE IST SICHER FÜR DEN BEDIENER

KEINE ELEKTROMAGNETISCHE EMISSIONEN

DER ABFLUSS DES GESCHMOLZEN POLYMERS BLEIBT IM INNEREN ZWISCHEN DEN SCHWEIßLINIEN